Allgemein

Neue Veröffentlichung zu den virtuellen Bürgerbegegnungen zu Auswirkungen der Coronapandemie auf die Ems-Dollart-Region

Im Rahmen des Projekts „Virtuelle Bürgerbegegnungen zur Corona-Pandemie“ haben die Projektpartner Jade Hochschule, Reichsuniversität Groningen und Universität Vechta (Science Shop Vechta/Cloppenburg und tra:fo agrar) mit Bürger*innen aus der Ems-Dollart Region in fünf thematischen Workshops die konkreten Auswirkungen der Pandemie auf den Alltag in der Grenzregion diskutiert, herausgearbeitet und dokumentiert. Die Workshops fanden zwischen April und Juni 2021 zu den Themen Bildung und Ausbildung, Arbeits- und Berufsleben, gesellschaftliches Leben, Gesundheitsrisiken und Gesundheitsversorgung sowie lokale Wirtschaft statt. In der Abschlussveranstaltung wurden die Ergebnisse regionalen Politiker*innen präsentiert und gemeinsam mit diesen und beteiligten Bürger*innen in den regionalen und (bi-)nationalen Kontext eingeordnet.

Zu den Ergebnissen dieses Projekts wurde nun ein Buch veröffentlicht: