Allgemein ReKuTe

Forschungsergebnisse mit Bürger*innen teilen

Im Rahmen des Verbundprojekts ReKuTe – Partizipation Wissenschaft für Region, Kultur, Technik“ erforschten Wissenschaftler*innen der Jade Hochschule Oldenburg neue Technologien zur Förderung, Unterstützung und Messung der körperlichen Aktivität bei Menschen ab 65 Jahren. Um herauszufinden, ob diese Technologien – wie beispielsweise eine Messbox zur Unterstützung der körperlichen Aktivität – nutzer*innenfreundlich sind, wurden Bürgerinnen und Bürger unter anderem in den Oldenburger Stadtteiltreffs Dietrichsfeld und Kreyenbrück befragt. Die Ergebnisse wurden allen Interessierten jetzt vor Ort vorgestellt.

Projektmitarbeiterin Dafna Scholze

Die Projektmitarbeitenden Alexander Pauls und Dafna Scholze präsentierten die Ergebnisse aus den Befragungen im Anschluss an Gespräche mit beteiligten Bürger*innen: „Wir wollten mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse auswählen, die für die Zielgruppe interessant sind und zudem herausfinden, wie diese für fachfremde Personen verständlich und anschaulich präsentiert werden können. Da waren uns die beteiligten Bürgerinnen und Bürger eine große Hilfe“, sagt Alexander Pauls. Heraus kam ein Veranstaltungsformat mit einem Mix aus Vortrag und interaktiver Präsentation anhand von je vier Postern. „Da es thematisch um körperliche Aktivität im Alter ging, wollten wir natürlich auch dieses Element mit in die Veranstaltung einbauen. Deshalb haben wir uns für eine Art Posterbegehung entschieden, bei der wir mit den Teilnehmenden der Veranstaltung von Poster zu Poster laufen und die Ergebnisse vorstellen und gemeinsam diskutieren“, sagt Dafna Scholze.

Die Veranstaltungen fanden in den Stadtteiltreffs Dietrichsfeld und Kreyenbrück mit insgesamt 25 Teilnehmenden statt. Nach der Veranstaltung im Stadtteiltreff Dietrichsfeld spazierten die Teilnehmer_innen zum Bürgerfelder Turnerbund, wo noch bis April 2020 eine Messbox stationiert ist und ausprobiert werden kann. Aufgrund der positiven Rückmeldung sollen künftig weitere ähnliche Veranstaltungen durchgeführt werden.

In dem Projekt „Körperliche Aktivität, Gerechtigkeit und Gesundheit: Primärprävention für gesundes Altern – AEQUIPA“ zwischen der Universität Oldenburg und dem OFFIS e.V. werden neue Technologien zur Förderung, Unterstützung und Messung der körperlichen Aktivität bei Menschen ab 65 Jahren erforscht.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Jade Hochschule