Allgemein Forschung mit und für die Region Transfer

„Demographischer Wandel – Herausforderungen fürs Oldenburger Münsterland?!“

Veränderungen in der aktuellen Bevölkerungsstruktur sind in aller Munde. Während besonders ländliche Regionen mit einem Rückgang der Geburtenraten, schrumpfenden Einwohnerzahlen sowie einer höheren Lebenserwartung der Bevölkerung und damit eintretenden Veränderungen in der Erwerbs- und Altersstruktur zu kämpfen haben, kann der Nordwesten Niedersachsens in den letzten vier Jahrzenten positive Entwicklungen für sich verbuchen: In der Region Oldenburger Münsterland geht wirtschaftlicher Erfolg einher mit niedrigen Arbeitslosenquoten und steigenden Geburtenzahlen. Es gibt nur geringe Wanderungsbewegungen, mehr Zu- als  Abwanderung und ein großes Maß an zivilgesellschaftlichem Engagement in der Bevölkerung.  

Flyer zur Veranstaltung

Der Science Shop Vechta Cloppenburg lädt in Kooperation mit der Universitätsgesellschaft Vechta e.V. am 13. März 2019 ab 18 Uhr zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein:

Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir diskutieren, wie BewohnerInnen der Region ihren Lebensraum wahrnehmen und welche zukünftigen Entwicklungen sich in der Bevölkerungsstruktur abzeichnen. Wie prägt die demographische Entwicklung die Identität der Bewohnerschaft? Wie wird die Region „von außen“ wahrgenommen? Und wie stabil oder instabil ist die aktuelle Demographiestruktur? Welche Herausforderungen und Potentiale gibt es für eine nachhaltige Regionalentwicklung? Welche Rolle spielen insbesondere junge BürgerInnen für die zukünftige Gestaltung des Lebensraums?

NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität Vechta stellen im Rahmen der Veranstaltung ihre von der UGV e.V. prämierten Abschlussarbeiten im Themenfeld vor. Ergänzt werden die wissenschaftlichen Perspektiven um einen Beitrag der Demographiebeauftragten des Landkreises, worin auf Bevölkerungsentwicklungen in der Region eingegangen wird und konkrete Strategien der Kommunen vorgestellt werden. Zum Abschluss findet zusammen mit der interessierten Teilnehmerschaft eine Diskussion statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Universitätsgesellschaft Vechta e.V. setzt sich unter anderem zum Ziel, die Beziehungen zwischen den BürgerInnen des Oldenburger Münsterlandes und der Universität Vechta zu knüpfen und zu pflegen. Zwecke des Vereins sind die Förderung von Lehre und Forschung an der Universität Vechta, die Unterstützung der Universität bei der Erfüllung ihrer Aufgaben gegenüber der Öffentlichkeit und die Pflege der Beziehung zwischen der Universität und ihren Absolventinnen und Absolventen.

Koordiniert wird die Veranstaltung vom Science Shop Vechta/Cloppenburg.