Heute waren Prof. Dr. Thomas Bals, Vizepräsident für Hochschulentwicklung und Strategie, zusammen mit Prof.in Dr. Susanne Menzel, Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung zu Gast bei uns im Science Shop. Es gab einen intensiven Austausch über die Third Mission von Hochschulen und die Möglichkeit einen Wissenschaftsladen zu nutzen, um zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu vermitteln.

Bildnachweis: D. Paetow

Bei dieser Gelegenheit wurde der Science Shop Vechta/Cloppenburg sowie die Wissenschaftsläden-Netzwerke wissnet und living knowledge vorgestellt. Außerdem gab es einen Einblick in die aktuellen Projekte in Cloppenburg: EnRRICH und Meer davon.
Besonderes Interesse fand dabei das von Prof. Dr. Marco Rieckmann und Karin Bokop durchgeführte Seminar „Über den Tellerrand – Partizipative Forschung mit Menschen aus der Region“, welches an der Universität Vechta im Profilierungsbereich angesiedelt ist. Im Seminar beantworten Studierendengruppen Forschungsfragen die von Privatpersonen, Vereinen und Verbänden an den Science Shop herangetragen wurden. Das Seminar wurde erstmals im Rahmen des EnRRICH-Projekts entwickelt und wird seit Sommer 2016 durchgeführt. Im kommenden Wintersemester geht es in die dritte Runde.

Wir bedanken uns auch hier nochmals für das tolle und anregende Gespräch und hoffen auf weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar